Wer sind die besten Blogger*innen, Instagrammer*innen und Podcaster*innen Deutschlands? Diese Frage beantworten Ende Januar zum zwölften Mal „Die Goldenen Blogger“.

Heute veröffentlichte die Jury die Shortlist, die aus 2.000 Nutzervorschlägen generiert wurde. Unter den Nominierten befinden sich Prominente wie Dieter Bohlen, Barbara Schöneberger und Astronaut Alexander Gerst, bekannte Namen der Digitalszene wie Cartoonist Ruthe, aber auch Newcomer wie das Fußball-Blog „120 Minuten“. Überreicht werden die Preise im Rahmen einer Gala am 28. Januar 2018 im Berliner Telefónica Basecamp.

„Gerade in der Breite haben wir in diesem Jahr eine bemerkenswerte Qualitätssteigerung registriert“, sagt Jury-Mitglied und Strategieberaterin Franziska Bluhm. So reiche beim „Blogartikel des Jahres“ das Spektrum von Online-Dating über den Paragraphen 219a bis zur Sterbebegleitung. „Das Blog Sterben Üben hat uns besonders berührt“, sagt Bluhm. Darin berichtet die Journalistin Jasmin Schreiber über ihre Tätigkeit als Sterbe- und Trauerbegleiterin.

Für diese Texte nominierte die Jury sie auch in der Königskategorie „BloggerIn des Jahres“. Dort tritt Schreiber an gegen den Cartoonisten Ruthe und „The Skinny and the Curvy One“, einem Lifestyle-Blog, in dem sich die Influencerinnen Verena Prechtl und Sophia Faßnacht gegen die Beurteilung von Frauen aufgrund ihrer Figur einsetzen.

Auffällig sind die digitalen Aktivitäten von Stars, die aus klassischen Medien bekannt sind. „Wir sehen eine starke Professionalisierung von Schauspielern, Musikern und Sportlern“, erklärt Multimediajournalist Daniel Fiene, „für sie sind Social Media-Aktivitäten keine reine PR-Maßnahme mehr. Viele scheinen großen Spaß daran zu entwickeln, mit ihren Fans zu interagieren.“ So ist „Tatort“-Ermittler Jan Josef Liefers für seinen Instagram-Account nominiert, Bahnrad-Weltmeisterin Kristina Vogel für ihre Facebook-Page und Moritz A. Sachs, bekannt als „Klausi“ aus der „Lindenstraße“ für sein Nachhaltigkeitsblog „Wo ist der Moritz?“.

Die „Goldenen Blogger“ spiegeln auch diesmal die Debatten des Jahres in der deutschen Gesellschaft wider. Beispielsweise ist #wirsindmehr als Hashtag des Jahres nominiert. Das Ende des Bergbaus ist dagegen Thema beim „Kohlepod“, den Zustand der Bundeswehr und ihre Rolle in der Gesellschaft stehen im Zentrum von „Augen Geradeaus“. Ebenfalls nominiert sind die Anti-Homöopathie-Kämpferin Natalie Grams, „Lindenstraßen“-Vater Hans W. Geißendörfer und die Influencerin Vreni Frost, die einen Prozess über die Kennzeichnung von Werbung verlor – weshalb viele Influencer seitdem jedes ihrer Postings als Werbung kennzeichnen. „2018 war ein sehr turbulentes Jahr. Das bildet die Shortlist in diesem Jahr definitiv ab“, sagt Jury-Mitglied, Journalistin und Inklusions-Beraterin Christiane Link.

Wer am Ende mit einem „Goldenen Blogger“ nach Hause geht, wird sich erst bei der Gala am 28. Januar zeigen. Dort werden die Preise einerseits live via Online-Voting vergeben, andererseits über die Applausstärke im Saal. Über rund die Hälfte der Kategorien entscheidet erstmalig die „Goldene Blogger Akademie“, in der die Preisträger der vergangenen 12 Jahre versammelt sind. „Die Akademie ist ein Zeichen der Unabhängigkeit des Preises. Bei den Goldenen Bloggern gibt es keine Mauscheleien oder Manipulationen. Wir versuchen alles, um den Preis fair zu vergeben“, betont Jury-Mitglied und Digitalberater Thomas Knüwer.

Die Goldenen Blogger sind der einzige Influencer-Preis in Deutschland, der eine Vielzahl von Plattformen und Themenbereichen einbezieht. 2007 gegründet, wird der Preis weiter von einem Team aktiver Blogger verliehen. Die Verleihung findet im Rahmen einer Gala am 28. Januar 2018 vor 300 Zuschauern – und Tausenden am Livestream – im Basecamp Berlin statt. Die Preise werden entweder per Online-, Publikums- und Akademievvoting vergeben. Möglich gemacht wird die Preisverleihung von den Sponsoren comdirect, Daimler, Facebook, GoDaddy, Telefónica Deutschland und Xing.

Hinweis: Wenn ihr am 28. Januar 2019 bei der Preisverleihung dabei sein möchtet, könnt ihr euch für die Gästeliste des Basecamps anmelden.

Die vollständige Shortlist der Goldenen Blogger 2018

BloggerIn des Jahres

NewcomerIn des Jahres

Blogtext des Jahres

BloggerIn ohne Blog

  • Hans W. Geißendörfer (Vater der „Lindenstraße“)
  • Milena Glimbovski (Zero-Waste-Aktivistin)
  • Richard A. Grenell (US-Botschafter in Deutschland)

BlockerIn des Jahres

  • Die Bundeswehr für ihr Auftreten bei der re:publica 2018
  • Anja Karliczek, Bundesbildungsministerin (CDU) für ihre Bemerkung, Deutschland brauche 5G nicht „an jeder Milchkanne“
  • Axel Voss, Europaparlamentarier der CDU, für seinen Kampf um problematische Änderungen des Urheberrechts

Food- & Weinblog des Jahres

Tagebuchblog des Jahres

Sportblog des Jahres

Nachhaltigkeitsblog des Jahres

Themen-  & Nischen-Blog des Jahres

Heimatblog des Jahres

Podcast des Jahres

Instagram-Account des Jahres

Twitter-Account des Jahres

Hashtag des Jahres

  • #KunstgeschichteAlsBrotbelag
  • #SexOderWeihnachtsmarkt
  • #wirsindmehr

Social Media-Präsenz einer Celebrity

MarkenbotschafterIn des Jahres