Über den Preis

Seit 2007 existieren die Goldenen Blogger und sind damit Deutschlands ältester und renommiertester Social Media- und Influencer-Award. Der Preis zeichnet alle jene aus, die wundervolle Dinge im Internet tun – egal ob sie HobbyautorInnen, hauptberufliche CreatorInnen oder JournalistInnen sind.

Was auf dem Sofa mit einer Webcam auf dem Bügelbrett begann ist heute einer der einflussreichsten Veranstaltungen des deutschen Internets. Doch weiterhin gilt: Die Goldenen Blogger sind eine private Initiative der Gründer und ein Community-Preis. Jedermann kann mitentscheiden, wer den Goldenen Blogger holt: In jedem Sommer beginnt eine öffentliche Nominierungsphase, vergeben werden die Preise zu einem großen Teil über Online-Votings,

Vergeben werden die Goldenen Blogger in rund 15 Kategorien im Rahmen einer Gala zu Beginn jeden Jahres. Moderiert wird der Abend vom Goldene-Blogger-Team, bestehend aus Franziska Bluhm (Digitalberatung), Daniel Fiene („Was mit Medien“) und Thomas Knüwer (kpunktnull).

Die Trophäe des Goldenen Blogger ist von der Cartoonisten Ute Hamelmann entwickelt worden. „Bei dem Goldenen Blogger handelt es sich um eine Comicfigur, ein geschlechtsloses Wesen“, betont die Erfinderin. Jeder Gewinner erhält im Rahmen der Gala diese Statue.