Die Goldenen Blogger 2016 haben das Social Web geflutet. Das dürfen wir wohl so sagen, denn das Bruttokontaktpotential über alle digitalen und analogen Medien lag bei rund

40.000.000.

Kein Scherz.

Goldene Blogger 2016
Die Newcomer des Jahres: Kreuzberg hilft

Allein auf Twitter wurden über 3.000 Tweets von über 1.100 Accounts abgegeben, die über 31.000 Retweets, Replys und Favs erzeugten. Schon am Nachmittag der Verleihung landeten wir in den Trending Topics Deutschland, die ganze Gala über belegten wir den Top-Platz und selbst am Vormittag danach reichte es noch für Rang 5. Mehr noch: Wir schafften es sogar bis auf Platz 8 der Global Trending Topcis.

Das gelang auch, weil jene, die sich für uns interessierten zu einem gewichtigen Teil das sind, was man heute Influencer nennt.

Und neben all dem Flausch im Social Web berichteten auch zahlreiche Klassikmedien, von der Seite 1 der „Bild“ über den WDR und Funk bis zur „Westfälischen Rundschau“.

Danke!

Unsere Hoffnung, dass viele der Nominierten die Einladung nach Berlin wahrnehmen würden, bewahrheitete sich ebenfalls. Über zwei Drittel der Shortlister waren vor Ort, am Ende mussten wir nur zwei Goldene Blogger-Statuen verschicken.

Das verdanken wir natürlich unseren Sponsoren Telefónica Deutschland, Mumm Sekt, Facebook, Google, Xing und Microsoft – auch hier noch einmal: Danke!

Goldene Blogger 2016
Blog des Jahres: Mimikama.at

Solltet Ihr einen möglichen Sponsor kennen – oder einer sein –, dann meldet Euch bitte unter goldeneblogger@gmail.com.

Das Tollste daran aber war, dass eine Art von Gemeinschaftsgefühl entstand, obwohl sich die meisten der Anwesenden ja bestenfalls digital kannten. „Das ist wie eine re:publica in klein“, war das höchste Lob, das wir erhielten, ausgesprochen von einem, der schon lang dabei ist: Uwe Knaus, der Vater des Daimler-Blogs. Mehr noch: Die alten Säcke erinnerte die Atmosphäre ein klein wenig an die allererste re:publica.

Goldene Blogger 2016
Bewegtbildler unter sich: Mario Sixtus und Eva Schulz

Und deshalb haben wir uns vorgenommen, die Goldenen Blogger nicht – wie bisher – in einen Frühjahrsommerherbst-Schlaf zu schicken

Wie geht es weiter?

Das gesamte Jahr über wollen wir Euch auf Facebook und Twitter bei Laune halten. Unser Ziel ist es dabei, ein Filter für tolle Blogs und großartige Geschichten zu sein. Auf der anderen Seite werden wir Sieger der Vergangenheit ehren und uns anschauen, was aus ihnen geworden ist.

Wo? Hier:

Goldene Blogger auf Facebook

Goldene Blogger auf Twitter

Goldene Blogger
Beste Bloggerin ohne Blog: Dunja Hayali

Doch wir legen noch einen drauf. Denn wir starten auch einen Newsletter, in dem unser Team einmal monatlich ganz persönliche Blog-Empfehlungen gibt.

Lust drauf? Dann hier abonnieren:




Wer unser Team treffen möchte, der kann das auf der re:publica im Mail https://re-publica.com. Dort gibt es zwar keine Goldene Blogger-Veranstaltung. Wir werden aber, verstärkt um Richard Gutjahr, wieder die Talkshow „Das Digitale Quartett“ auf die Bühne bringen (Termin noch offen).

Und wenn alles klappt, werden wir dort auch weitere Neuigkeiten über die Goldenen Blogger 2017 haben.